Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Barntrup: Wolf reißt "Peter"

Barntrup: Wolf reißt "Peter"

Archivmeldung vom 29.03.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.03.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wölfe
Wölfe

Foto: Gunnar Ries
Lizenz: CC BY-SA 2.5
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Barntrup. In Nordrhein-Westfalen gibt es jetzt den ersten filmisch dokumentierten Wolfsangriff auf Nutztiere. In einem Dorf im Kreis Lippe wurden zwei Zwergziegen gerissen und teilweise gefressen. Das berichtet der Onlinedienst NW.de der in Bielefeld erscheinenden Tageszeitung "Neue Westfälische" am Ostersonntag auf seiner Internetseite.

Die Weide liegt im Ort und nur rund 50 Meter von den Wohnhäusern entfernt. Aufnahmen aus einer Wildtierkamera, die der Eigentümer der Ziegen nach dem ersten Angriff aufgehängt hatte, zeigen sowohl den Wolf als auch den Versuch des Ziegenbocks "Peter", sich gegen den Räuber zur Wehr zu setzen.

Der Wolfsangriff auf Nutztiere ist nicht der erste dokumentierte Fall in NRW. Bereits im vergangenen Jahr waren Schafe in Stemwede von einem Wolf getötet worden, darüber hinaus gibt es aktuell einen weiteren Verdachtsfall im Bergischen Land.

Quelle: Neue Westfälische (Bielefeld) (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pate in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige