Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Tierschutz-Erfolg: Ferkel dürfen ab 2019 nur mit Betäubung kastriert werden

Tierschutz-Erfolg: Ferkel dürfen ab 2019 nur mit Betäubung kastriert werden

Archivmeldung vom 21.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: wolfish / pixelio.de
Bild: wolfish / pixelio.de

Der Bundesrat hat heute die Fristverlängerung für die betäubungslose Ferkelkastration abgelehnt. Es bleibt bei der Betäubungspflicht ab 01.01.2019.

Ina Müller-Arnke, Agraringenieurin und Nutztierexpertin bei VIER PFOTEN sagt dazu: "Wir begrüßen, dass die Mehrheit der Bundesländer an dem am 1. Januar 2019 in Kraft tretenden Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration festhält. Der Versuch einiger Bundesländer, eine Fristverschiebung zu erwirken, um Ferkel weiterhin betäubungslos zu kastrieren, ist damit gescheitert. Alles andere wäre ein Skandal gewesen – für den Tierschutz und die Glaubwürdigkeit der Politik.“

Quelle: VIER PFOTEN

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anders in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige