Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Bericht: Bundesregierung lockert Vorschriften für Gentechnik

Bericht: Bundesregierung lockert Vorschriften für Gentechnik

Archivmeldung vom 13.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Keine Gentechnik
Keine Gentechnik

Bild: Christian Beuschel / pixelio.de

Das Kabinett beschloss im November 2016 eine umstrittene Änderung des Gentechnikgesetzes, berichtet der "Spiegel". Bislang galt in der deutschen Umwelt- und Gesundheitspolitik das Vorsorgeprinzip: Ein Produkt kann schon bei ausreichendem Verdacht verboten werden. In dem Gesetz heißt es nun, dass bei bestimmten Züchtungstechniken neben dem Vorsorgeprinzip das "Innovationsprinzip" gelten solle.

Darauf drängen Chemie- und Saatgutkonzerne in Brüssel seit Jahren. Kritiker sehen darin ein Einfallstor für gentechnisch veränderte Pflanzen und Lebensmittel. Eingefügt wurde der Passus erst am Tag vor der Kabinettssitzung nach einer Telefonkonferenz der drei Staatssekretäre aus Agrar-, Forschungs- und Umweltministerium; auch Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth (SPD) hatte zugestimmt.

Matthias Miersch, Umweltexperte der SPD-Bundestagsfraktion, spricht hingegen von einem "gefährlichen Paradigmenwechsel, der auf keinen Fall durchgehen darf". Grüne, Linke und SPD wollen gegen das Gesetz stimmen. Der Entwurf sei "extrem problematisch", sagte die SPD-Agrarexpertin Elvira Drobinski-Weiß. "Zur Not gibt es eben kein Gesetz."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schmus in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige