Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Umweltministerin verlangt Mitspracherecht bei Wald-Aufforstung

Umweltministerin verlangt Mitspracherecht bei Wald-Aufforstung

Archivmeldung vom 16.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Naturwald ist in den letzten 100 Jahren enorm selten geworden in Mitteleuropa, aber auch weltweit (Symbolbild)
Naturwald ist in den letzten 100 Jahren enorm selten geworden in Mitteleuropa, aber auch weltweit (Symbolbild)

Bild: daniel stricker / pixelio.de

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat ein Mitspracherecht bei der geplanten Aufforstung des deutschen Waldes gefordert. "Bei der Wiederbewaldung kommt es darauf an, nicht die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen", sagte Schulze den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

"Aus abgebrannten Fichtenwäldern sollten keine neuen Fichtenwälder werden, sondern gesunde, klimastabile und naturnahe Mischwälder." Wälder seien ein wichtiger Teil der Lösung für den Klimaschutz. In einem Brief an Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) forderte Schulze, bei der Aufforstung "die Leitlinien des Bundesumweltministeriums" zu berücksichtigen. Darin heißt es: "Es darf nicht in die Richtung gehen, mit den erheblichen öffentlichen Mitteln, die jetzt im Raum stehen, auf den geschädigten Flächen das Problem noch einmal um eine Waldgeneration zu verlängern." Schulze legte die Leitlinien ihrem Brief an Klöckner bei. Die CDU-Politikerin hatte für September zu einem Waldgipfel eingeladen. Angesichts massiver Waldschäden als Folge von Trockenheit und Hitze hatte Klöckner ein "Mehrere-Millionen-Bäume-Programm" gefordert.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lust in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige