Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Deutschlandwetter: Sonne zeigt sich häufiger

Deutschlandwetter: Sonne zeigt sich häufiger

Archivmeldung vom 21.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: WetterOnline
Bild: WetterOnline

Die Sonne kann sich in den nächsten Tagen in den meisten Regionen besser durchsetzen. Nach einer kurzen Delle steigen die Temperaturen besonders im Süden und Westen dann auch wieder deutlich an.

Am Mittwoch ist der Himmel in der Südosthälfte grau. Besonders vom Alpenrand bis zum Bayerischen Wald regnet es zeitweise. Von Köln bis Hamburg wechseln sich Sonne und Wolken ab und es bleibt trocken. Das Thermometer zeigt Höchstwerte zwischen 5 Grad in den östlichen Mittelgebirgen und bis zu 12 Grad bei Bremen an.

Rund um Berlin bleibt der Himmel auch am Donnerstag bei 8 Grad noch wolkenverhangen. Gelegentlich kann es auch noch ein wenig regnen. In den übrigen Landesteilen ist es bei 10 bis 18 Grad recht freundlich und es bleibt trocken. Ganz im Südwesten sind am Nachmittag ein paar Tropfen nicht ausgeschlossen.

An den Folgetagen kann sich die Sonne besser durchsetzen. Dazu sind am Samstag am Oberrhein knapp 20 Grad drin. Am Sonntag geht es mit den Temperaturen aber wohl wieder bergab. Wie frisch es genau wird, bleibt aber noch abzuwarten.

Quelle: WetterOnline

Anzeige: