Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Nur wenige Länder erhöhen Prämien für Bio-Bauern

Nur wenige Länder erhöhen Prämien für Bio-Bauern

Freigeschaltet am 27.06.2020 um 06:45 durch Andre Ott
Biobauern: Ökologischer Gemüsebau im Folientunnel
Biobauern: Ökologischer Gemüsebau im Folientunnel

Foto: Mario Sedlak
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nur drei Bundesländer haben seit 2015 die Prämien für die Umstellung auf Öko-Landwirtschaft erhöht. Das berichtet der Focus unter Berufung auf eine Regierungsantwort auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsabgeordneten Carina Konrad.

Im Saarland erhalten Bauern demnach beim Umstieg auf Bio-Gemüse nun 935 Euro statt 531 Euro pro Hektar. In Sachsen-Anhalt stieg die Prämie von 415 auf 468 Euro. In Niedersachsen erhalten Bauern beim Umstieg auf Bio-Acker- oder Grünland 403 statt 364 Euro pro Hektar. Den Spitzensatz für Gemüse erhalten Bio-Bauern in NRW (bis zu 6.000 Euro pro Hektar) und Hamburg (1.189 Euro). Schlusslichter sind Sachsen (413 Euro) und Brandenburg (415 Euro). Das vom Grünen Winfried Kretschmann regierte Baden-Württemberg liegt mit 935 Euro für die Umstellung auf den Öko-Gemüseanbau im Mittelfeld.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte begann in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige