Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Regenerative Energie aus der Müllverbrennungsanlage

Regenerative Energie aus der Müllverbrennungsanlage

Archivmeldung vom 03.04.2008

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.04.2008 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

55 Prozent des Stroms und der Wärme, die in Nordrhein-Westfalen in Müllverbrennungsanlagen gewonnen werden, fließen als regenerative Energie in die offizielle Energiebilanz des Landes ein. Dies berichtet die in Essen erscheinende Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) in ihrer Donnerstag-Ausgabe.

Das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR), das im Auftrag des NRW-Energieministeriums jedes Jahr eine "Studie zur Lage der Energiewirtschaft in NRW" herausgibt, bestätigte diese Berechnung gegenüber der WAZ. Dort verweist man auf eine entsprechende Vorgabe des Umweltbundesamtes. Das NRW-Wirtschaftsministerium in Düsseldorf zeigte sich auf Anfrage der WAZ irritiert, dass Strom, der bei der Hausmüll-Verbrennung entsteht, in der eigenen Statistik als ökologisch wertvoll gilt. Ein Sprecher kündigte an, dass das Ministerium das Umweltbundesamt bitten werde, diese Rechenweise zu überprüfen. Der Strom aus der Müllverbrennung machte im Jahr 2006 in NRW 16 Prozent an der Gesamtstromerzeugung aus erneuerbaren Energien aus. Bei der Wärmeproduktion liegt der Müll-Anteil sogar knapp über 40 Prozent.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte derber in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige