Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Petition fordert: Freiheit für den Rothirsch

Petition fordert: Freiheit für den Rothirsch

Freigeschaltet am 04.02.2020 um 10:00 durch Andre Ott
Rothirsch (Cervus Elaphus)
Rothirsch (Cervus Elaphus)

Bild: Deutsche Wildtier Stiftung

Freiheit für den Rothirsch! Über 36.000 Hirschfreunde unterstützen die erste geröhrte Petition "Freiheit für den Rothirsch" der Deutschen Wildtier Stiftung mit ihrer Stimme. Die Petition wurde jetzt offiziell beim Landtag Baden-Württemberg eingereicht.

Jede Stimme steht für eine Sekunde Hirschröhren - unterm Strich ergeben die Stimmen der Unterzeichner über zehn Stunden donnerndes Röhren! Hintergrund der Aktion: Der Rothirsch darf in Baden-Württemberg nur in fünf gesetzlich festgelegten Rotwildbezirken existieren. Diese Gebiete umfassen etwa 4 % der Landesfläche. "Kein anderes Bundesland gibt dem Hirsch so wenig Platz zum Leben wie Baden-Württemberg", erklärt Hilmar Freiherr von Münchhausen, Geschäftsführer der Deutschen Wildtier Stiftung.

Jetzt muss der Landtag reagieren. "Der Petitionsausschuss holt nun vom Landwirtschaftsministerium Baden-Württemberg eine Stellungnahme ein", so Münchhausen. "Bis zur Vorlage dieser Stellungnahme sammeln wir weiter Stimmen für den Rothirsch", sagt Hilmar Freiherr von Münchhausen. Die bestehende baden-württembergische "Rotwildrichtlinie" auf Basis einer völlig veralteten gesetzlichen Regelung von 1958 läuft in diesem Jahr aus. "Sie darf aus Sicht der Deutschen Wildtier Stiftung nicht verlängert werden", fordert Münchhausen.

Klicken Sie hier: www.HilfdemHirsch.org

Quelle: Deutsche Wildtier Stiftung (ots)


Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lustlos in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige