Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Friedrich will Anbau von neuem Genmais in Deutschland verhindern

Friedrich will Anbau von neuem Genmais in Deutschland verhindern

Archivmeldung vom 11.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Hans-Peter Friedrich Bild: CSU-Landesgruppe
Hans-Peter Friedrich Bild: CSU-Landesgruppe

Auch nach der erwarteten Zulassung des umstrittenen Genmais 1507 in der EU will Bundeslandwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich den Anbau in Deutschland verhindern. "Ich halte die Zulassung dieser gentechnisch veränderten Pflanze in Europa weder für erforderlich noch für sinnvoll", sagte der CSU-Politiker dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe).

in Blick auf die Welternährungssituation mache jedoch klar: 850 Millionen Menschen weltweit hungern und zwei Milliarden Menschen leiden unter Mangelernährung, sagte Friedrich. Um im Kampf gegen Hunger erfolgreich zu sein, seien Maßnahmen auf allen Ebenen erforderlich. Unter anderem müssten Möglichkeiten gefunden werden, auch in wasserarmen Gebieten unter klimatisch schlechten Bedingungen Lebensmittel anzubauen. Hier könne der Einsatz von Gentechnik einen Beitrag leisten. "Wo konventionelle Züchtung nicht ausreicht, mag die Gentechnik gerechtfertigt sein – bei uns in Europa sehe ich diese Notwendigkeit nicht."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte knecht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen