Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Medien: Grund für mysteriöse geomagnetische Anomalien geklärt

Medien: Grund für mysteriöse geomagnetische Anomalien geklärt

Archivmeldung vom 23.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Die Erde, aufgenommen von Apollo 17 am 7. Dezember 1972
Die Erde, aufgenommen von Apollo 17 am 7. Dezember 1972

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Wissenschaftler vom Institut der Physik der Erde in Paris (IPGP) haben die Existenz von anomalen und schnellen Veränderungen im Magnetfeld erklärt, die als geomagnetischer Ruck oder geomagnetic jerk bekannt sind. Die Mechanismen, die dieser Erscheinung zugrunde liegen, blieben längere Zeit ein Rätsel. Dies meldet das Fachportal „Phys.org“.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" teilt weiter mit: "Die Forscher entwickelten eine genaue Computer-Simulation des Erdkerns. Das Modell zeigte, dass die Ursache für diese Jerks hydromagnetische Wellen seien, die vom inneren Erdkern ausgestrahlt werden. Je näher die Wellen an die Kernoberfläche kommen, desto mehr fokussieren und verstärken sie sich. Dabei rufen sie ruckartige Störungen hervor, die mit den bereits beobachteten Jerks vergleichbar sind.

Die Stärke der Jerks kann an diversen Orten der Erde unterschiedlich sein."

Quelle: Sputnik (Deutschland)


Anzeige:
Videos
Bild: Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
"ExtremNews kommentiert" mit einer Premiere
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Termine
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige