Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Klimaschutz: Baerbock fordert von Kanzlerin Zustimmung zur Macron-Initiative

Klimaschutz: Baerbock fordert von Kanzlerin Zustimmung zur Macron-Initiative

Archivmeldung vom 14.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Konsens in der CO2 Frage? Fehlanzeige! (Symbolbild)
Konsens in der CO2 Frage? Fehlanzeige! (Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dazu aufgefordert, sich der Initiative von Frankreich und anderen EU-Ländern für ein klimaneutrales Europa anzuschließen. "Bundeskanzlerin Merkel muss sich an diesem Dienstag klar und deutlich der Initiative der acht EU-Länder anschließen, die ein klimaneutrales Europa bis 2050 anstreben", sagte Baerbock der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

"Dafür muss die Bundesregierung endlich ein Klimaschutzgesetz auf den Weg bringen, mit klaren Vorgaben für einen Kohleausstieg und eine Bepreisung für CO2", so die Grünen-Chefin. Kanzlerin Merkel wird an diesem Dienstag beim Petersberger Klimadialog in Berlin sprechen. "Die Zeiten, wo andere Staaten zum Petersberger Klimadialog gereist sind mit der Erwartung, dass Deutschland Ideen für den Klimaschutz präsentiert, sind leider vorbei", kritisierte Baerbock. "Jetzt laufen wir anderen Ländern hinterher."

Quelle: Rheinische Post (ots)


Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige