Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Russische Forscher: So können Mikroben Atommüll unschädlich machen

Russische Forscher: So können Mikroben Atommüll unschädlich machen

Archivmeldung vom 08.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Atommüll ... (Symbolbild)
Atommüll ... (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Russische Wissenschaftler haben herausgefunden, wie Strahlung von Atommüll mithilfe von Bakterien verringert werden kann. Die Erkenntnisse wurden im Fachjournal „Radioaktiwnije Otchody“ (dt. Atommüll) veröffentlicht.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" schreibt dazu: "Unterirdische Atommülllager beherbergen Bakterien, die unter bestimmten Bedingungen die Migration von Radionukliden reduzieren und damit eine Barriere gegen strahlende Elemente schaffen könnten.

Die Forscher, unter anderem Mitarbeiter des Frumkin-Instituts für Physikalische Chemie und Elektrochemie und des Föderalen Forschungszentrums für Biotechnologie der Russischen Akademie der Wissenschaften, führten mikrobiologische Untersuchungen des Grundwassers an der Endlagerstätte Sewerski durch.

Das Team entdeckte mithilfe molekulargenetischer Methoden Bakterien im Grundwasser. Diese tragen unter bestimmten Bedingungen zur Transmutation von Radionukliden und insbesondere von Uran und Plutonium bei und könnten ihre Verbreitung einschränken.

Anschließend führten die Wissenschaftler Labortests durch, um die erforderlichen Bedingungen zu eruieren.

Die Ergebnisse deuten den Autoren zufolge darauf hin, dass ein solcher Ansatz für die Schaffung einer biogeochemischen Barriere für Radionuklide genutzt werden könnte."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wird in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige