Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien "Pitch Perfect"-Star Rebel Wilson: Meine Schauspiel-Freunde haben mir meinen Erfolg nicht gegönnt

"Pitch Perfect"-Star Rebel Wilson: Meine Schauspiel-Freunde haben mir meinen Erfolg nicht gegönnt

Archivmeldung vom 15.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wilson bei der Premiere von Die Trauzeugen in Sydney
Wilson bei der Premiere von Die Trauzeugen in Sydney

Foto: Eva Rinaldi
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach dem Erfolg des ersten Teils kommt nun "Pitch Perfect 2" in die Kinos. Auch in der Fortsetzung ist das Kinoschwergewicht Rebel Wilson mit dabei. BRAVO (Heft 11/2015) traf die australische Schauspielerin zum Exklusiv-Interview. Dabei verriet Rebel, dass sie - anders als im Film - früher nicht wirklich beliebt war. Schlimmer noch: Sie wurde von ihren Schulkameraden gemobbt: "Die ersten zwei Jahre auf der Highschool hatte ich kaum Freunde. Die anderen Mädchen waren echt gemein zu mir."

Mit ihren Schauspielkollegen aus dem Comedy-Movie versteht sich die selbstbewusste Powerfrau umso besser: "Wir unternehmen ständig was zusammen. Letztens habe ich uns ein Haus gemietet, und wir haben eine riesige Party gefeiert. Wir haben sogar illegal Feuerwerk in die Luft geschossen." Aber wie schaffte sie es vom Außenseiter zum Filmstar? "Wenn du beliebt werden willst, ist es wichtig, dass du dich nicht verstellst. Irgendwann werden die anderen Leute merken, dass du einen guten Charakter hast. Bleib du selbst!"

Rebels positive Einstellung wurde immer wieder auf die Probe gestellt: "Als ich noch ziemlich neu in dem Business war und die ersten Erfolge gefeiert habe, wurden einige meiner Schauspiel-Freunde plötzlich extrem neidisch. Sie haben es mir nicht gegönnt." Überhaupt falle es ihr schwer, echte von falschen Freunden zu unterscheiden. Denn: "Viele wollen nur mit mir abhängen, weil sie dann hoffen, dass ich ihnen eine Filmrolle beschaffe."

Quelle: Bauer Media Group, BRAVO (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte eule in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige