Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Türken in Deutschland bevorzugen laut Studie Heimatsender

Türken in Deutschland bevorzugen laut Studie Heimatsender

Archivmeldung vom 13.08.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.08.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch HB

Die in Deutschland lebenden Türken nutzen fast alle sowohl deutsches als türkisches Fernehen, sehen aber überwiegend Sender aus ihrer alten Heimat. Das ist das Ergebnis einer großen Studie im Auftrag des nordrhein-westfälischen Minsteriums für Integration, die stern.de vorliegt, der Online-Ausgabe des Hamburger Magazins stern.

An der Studie nahmen 1650 türkischstämmige Migranten teil. 88 Prozent nutzen danach sowohl türkische als auch deutsche Medien und sind, wie das Ministerium schreibt "medial bikulturell integriert". Jedoch sehen 55 Prozent der Türken bundesweit und 58 Prozent in Nordrhein-Westfalen mehr türkisches als deutsches Fernsehen. Im bevölkerungsreichsten Bundesland ist die Tendenz laut Ministerium leicht steigend. Nur 16 Prozent bundesweit bevorzugen deutsche TV-Sender.

Integrationsminister Armin Laschet erklärte die Vorliebe für türkische Sender gegenüber stern.de damit, dass sie verstärkt Emotionen ansprechen und mehr Unterhaltung böten. Die deutschen Sender, so ein Ergebnis der Studie, würden dagegen von türkischstämmigen Zuschauern mit Sachlichkeit und Distanz assoziiert. So schauen die Befragten im deutschen Fernsehen bevorzugt Nachrichtensendungen.

Minister Laschet sieht in den Ergebnissen ein "Alarmsignal". Kinder aus Zuwandererfamilien müssten sich und ihre "Lebenswirklichkeit" stärker im deutschen Fernsehen wiederfinden. Laschet zu stern.de: "Eine Lösung könnte sein, dass Menschen mit Zuwandersgeschichte noch stärker als bislang in deutschen Redaktionen einziehen."

Quelle: stern.de

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mops in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige