Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Madonnas Auftritt bei Eurovision Song Contest in Tel Aviv bestätigt

Madonnas Auftritt bei Eurovision Song Contest in Tel Aviv bestätigt

Freigeschaltet am 17.05.2019 um 15:55 durch Thorsten Schmitt
Madonna bei der Rebel Heart Tour (2015)
Madonna bei der Rebel Heart Tour (2015)

Foto: David Kirouac - Flickr
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Madonna wird beim Finale des Eurovision Song Contests am Samstagabend singen. Das bestätigte die European Broadcasting Unit (EBU) am Donnerstag. Die Zuschauer werden sowohl alte Klassiker als auch absolute Neuheiten zu hören bekommen.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" schreibt weiter: "Die Fans können sich freuen: Der Auftritt von Madonna, der „Queen of Pop“, am Eurovision Song Contest wurde bestätigt. Bis vor kurzem herrschte Trubel um die endgültige Zusage ihrer Performance, doch die European Broadcasting Unit (EBU)  bestätigte den unterschriebenen Vertrag am Donnerstagnachmittag. Madonna, von vielen als die einflussreichste Sängerin aller Zeiten angesehen, tritt mit einem ihrer meistverkauften Hits „Like a Prayer“ (1989) sowie mit dem brandneuen Song  „Future“ (mit dem Rapper Quavo) auf.  Die Zuschauer des ESC dürfen sich somit auf eine Weltpremiere freuen, denn ihr Album „Madame X“ erscheint erst am 14. Juni 2019.

Mit einem Team von über 100 Leuten und 30 Tonnen Equipment ist die Künstlerin schon am Mittwoch in Tel Aviv eingetroffen. Sie hat bereits auf Instagram in einem Post angedeutet, dass Proben und Vorbereitung in vollem Gange seien. Die Finanzierung des Auftritts, der schätzungsweise 1,15 Millionen Euro kostet, übernimmt der israelisch-kanadische Milliardär Sylvan Adams.

Trotz der allgemein positiven Reaktionen auf diese Nachricht, sprechen sich auch einzelne Stimme gegen ihren Auftritt aus, denn Madonna sei schließlich eine US-Amerikanerin und habe somit nichts mit dem Europäischen Musik Contest zu tun. Bereits im Jahr 2016 hat sich mit dem Auftritt des US-Sängers Justin Timberlake jedoch gezeigt, dass es nicht nur den Fans eine Freude bereitet, sondern auch dem ESC zugutekommt, wenn internationale Stars die Show bereichern und für eine gute Einschaltquote sorgen. Dies ist angesichts des verblassenden Ruhmes und der sinkenden Zuschauerzahlen in den vergangenen Jahren eine enorme Bereicherung für den größten Musikwettbewerb der Welt."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige