Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Michael Hirte erobert Platz zwei der Album-Charts

Michael Hirte erobert Platz zwei der Album-Charts

Archivmeldung vom 12.05.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.05.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
 Der Mann mit der Mundharmonika 2 von Michael Hirte
Der Mann mit der Mundharmonika 2 von Michael Hirte

Das „Supertalent“ legt nach. Michael Hirte erobert mit „Der Mann mit der Mundharmonika 2“ zum Start Platz zwei deutschen Album-Charts. Sein Erstling „Der Mann mit der Mundharmonika“ schaffte 2008 den direkten Sprung auf Platz eins.

Hirte ordnet sich hinter Depeche Mode ein. Dave Gahan und Kollegen verteidigen mit „Sounds Of The Universe“ die Spitze, wie media control mitteilt.

„Roadsinger – To Warm You Through The Night“ von Yusuf alias Cat Stevens steigt auf Rang neun ein. Drei Positionen hinter dem britischen Singer-Songwriter stellt der deutsche DJ und Produzent ATB seine „Future Memories“ vor. Die Power-Metaler Edguy landen mit dem Live-Mitschnitt „Fucking With Fire“ auf 35.

Einen Riesensatz nach vorne machen Simply Red. Band-Leader Mick Hucknall und Co. schießen mit „Greatest Hits 25“ von Rang 100 auf 41.

Auch für Lady Gaga geht es vorwärts. Sie klettert mit „The Fame“ aufs Treppchen zurück und ergattert Platz drei. Bob Dylan und Rosenstolz verlassen die Medaillenränge. Dylans „Together Through Life“ rutscht von Position zwei auf sechs und „Die Suche geht weiter“ von Rosenstolz fällt auf Rang acht. Der „Stadtaffe“ von Peter Fox schwingt sich von der Sechs auf die Vier. Bei Silbermond auf Position fünf gilt weiter „Nichts passiert“.

In den Single-Charts räumt Lady Gaga erneut den Jackpot ab. Das „Poker Face“ des US-Girls strahlt in der zehnten Woche in Folge unangefochten vom Platz an der Sonne. Mark Medlock („Mamacita“) und Milow („Ayo Technology“) folgen dahinter.

Höchster Neuzugang ist „Love Sex Magic“ von Ciara featuring Justin Timberlake auf Position sieben. Rang elf geht an US-Rapper Eminem, der sich nach dreijähriger Abstinenz mit „We Made You“ zurückmeldet. Sunrise Avenue erzählen „The Whole Story“ neu auf Platz 28. 

Quelle: media control

 

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte damast in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige