Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Monica Lierhaus: "Die Rückschläge sind unglaublich frustrierend"

Monica Lierhaus: "Die Rückschläge sind unglaublich frustrierend"

Archivmeldung vom 03.03.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.03.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: "obs/Gruner+Jahr, Gala/GALA 10/2016"
Bild: "obs/Gruner+Jahr, Gala/GALA 10/2016"

Neue Sorge um Monica Lierhaus: Wie das Magazin GALA (Ausgabe 10/16) erfuhr, wurde die 45-jährige Sportjournalistin vor drei Wochen mit starken Unterleibsschmerzen in die Notaufnahme der Hamburger Universitätsklinik eingeliefert. Diagnose: Blinddarmentzündung und schwere Infektion in der Bauchhöhle. Einen Tag später wurde sie operiert. Inzwischen erholt sie sich zu Hause und versucht physisch und psychisch neue Kräfte zu sammeln. "Es ist unglaublich frustrierend, dass ich solche Rückschläge erleben muss, wenn ich endlich wieder das Gefühl habe, dass es aufwärts geht", so Lierhaus zu GALA. "Ich kann mein Pech gar nicht fassen und bin manchmal sehr verzweifelt."

Nachdem Monica Lierhaus durch Komplikationen bei einer Hirn-OP 2009 schwere Schäden davongetragen hatte, musste sie bereits viele Operationen über sich ergehen lassen. Anfang dieses Jahres veröffentlichte sie ihr Buch "Immer noch ich", das gleich ein Bestseller wurde. "Ich habe Hunderte Zuschriften bekommen", so Lierhaus, "sehr, sehr liebe Mails und Briefe, zum Teil sogar aus der Schweiz, Österreich, USA und Kanada." Beim Verlag heißt es, dass bisher kein anderer Titel eine ähnliche "Flut an privaten Zuschriften" erlebt habe.

Quelle: Gruner+Jahr, Gala (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hirsch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige