Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Schönheitsoperationen gehören für Cher zum Showgeschäft dazu

Schönheitsoperationen gehören für Cher zum Showgeschäft dazu

Archivmeldung vom 05.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Cher bei der Filmpremiere von Burlesque (2010)
Cher bei der Filmpremiere von Burlesque (2010)

Foto: Ian Smith
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Für Pop-Diva Cher gehören Schönheitsoperationen "einfach zum Showgeschäft" dazu. "Viele Leute - darunter mein erster Mann - haben schon in den Sechzigerjahren kleinere Sachen machen lassen", sagte die 67-Jährige im Interview mit der Zeitschrift "Frau im Spiegel". Auch sie habe OPs hinter sich. "Nur: Es sind längst nicht so viele, wie manche glauben. Ich bin da keineswegs obsessiv, sondern habe verdammt gute Gene", stellt sie klar.

Die Sache sei nur, "dass selbst das auf lange Sicht nicht reicht". Man könne schlichtweg nichts gegen das Alter tun. Das zu erkennen, sei kein schönes Gefühl und das Alter sei grausam, findet die Pop-Diva. Den Alterungsprozess könne sie nicht aufhalten, selbst wenn sie noch so viel dagegen unternehme, aber akzeptieren werde sie ihn auch nicht. Cher wurde in den 1960er Jahren als Teil des Popduos Sonny und Cher bekannt und startete dann eine Solokarriere. Auch als Schauspielerin feierte sie Erfolge, unter anderem gewann sie 1988 den Oscar als Beste Hauptdarstellerin für Mondsüchtig. Aktuell legt die 67-Jährige zwölf Jahre nach ihrem letzten Album die neue CD "Closer to the Truth" vor.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: