Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Umfrage: Zuschauer würden am ehesten auf "Beckmann" verzichten

Umfrage: Zuschauer würden am ehesten auf "Beckmann" verzichten

Archivmeldung vom 28.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der ARD („Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland“)
Logo der ARD („Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland“)

Die fünf Talkshows im Abendprogramm der ARD stoßen auf wenig Gegenliebe bei den Zuschauern. In einer Emnid-Umfrage des Nachrichtenmagazins "Focus" sagten nur drei Prozent, die Diskussionssendungen sollten unverändert bestehen bleiben. Am ehesten würden die Deutschen auf "Beckmann" verzichten.

21 Prozent der Befragten sagten, sie würden den Talk mit Reinhold Beckmann am wenigsten vermissen. 17 Prozent hätten kein Problem mit einem Ende von "Anne Will". 16 Prozent würden am ehesten auf "Menschen bei Maischberger" verzichten, jeweils acht Prozent auf "Hart aber fair" mit Frank Plasberg und "Günther Jauch" am Sonntagabend.

Das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid befragte für "Focus" 1.002 repräsentativ ausgewählte Personen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wund in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige