Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Antoine Monot Jr. wurde zunächst auf Schauspielschule nicht aufgenommen

Antoine Monot Jr. wurde zunächst auf Schauspielschule nicht aufgenommen

Archivmeldung vom 26.07.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.07.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Antoine Monot, Jr.
Antoine Monot, Jr.

Lizenz: Andreas Achmann
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der deutsche Schauspieler Antoine Monot Jr. hat zunächst Regie studiert, weil er auf der Schauspielschule nicht aufgenommen wurde. "Die hatten mir gesagt, `das machst du alles ganz gut und nett, aber du wirst nie ein Schauspieler werden, dafür bist du zu schlecht`", sagt der 38-Jährige in der Tele5-Sendung "Playlist - Sound of my Life" auf Tele 5, die am Samstag ausgestrahlt wird.

Als Jugendlicher war Monot, der in Fulda aufgewachsen ist, ein großer Udo-Lindenberg-Fan. "Ich wollte ihn unbedingt live sehen und habe mir Monate vorher eine Karte gekauft. An dem Abend trug ich Kunstlederhosen, die zu eng waren; ich wollte aussehen wie ein Rockabilly, hatte aber schon damals nicht die Figur dafür. Ich habe mir was Raues, Wildes erwartet und war schon mal enttäuscht, dass der Saal bestuhlt ist. Und dann kam eine Art Vorgruppe, ein Mann am Klavier und irgendwann verstand ich, dass der Typ auf der Bühne, der `Aber bitte mit Sahne!` spielt, Udo Jürgens war. Ich hatte mir ein Udo Jürgens-Ticket gekauft."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: