Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien ARD-Talkshow "Anne Will" Richtigstellung in eigener Sache

ARD-Talkshow "Anne Will" Richtigstellung in eigener Sache

Archivmeldung vom 03.11.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.11.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Anne Will ist eine Talkshow mit politischem Schwerpunkt unter dem Slogan „Politisch denken, persönlich fragen“ im öffentlich-rechtlichen Fernsehen.
Anne Will ist eine Talkshow mit politischem Schwerpunkt unter dem Slogan „Politisch denken, persönlich fragen“ im öffentlich-rechtlichen Fernsehen.

In der ARD-Sendung "Anne Will" vom 2. November 2011 zum Thema Mindestlöhne wurden mit Blick auf das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) und seinen Direktor Prof. Dr. Michael Hüther Behauptungen aufgestellt, die nicht zutreffend sind. So erklärte Moderatorin Anne Will, Prof. Dr. Hüther habe der Redaktion telefonisch Auskünfte zum Thema Mindestlöhne gegeben. Dabei wurde Prof. Dr. Hüther die Aussage in den Mund gelegt, Mindestlöhne seien kaum schädlich für den Arbeitsmarkt.

Hierzu stellen wir fest: Dieses Telefonat hat zu keiner Zeit stattgefunden; auch hat sich IW-Direktor Prof. Dr. Hüther nicht positiv zum allgemeinen Mindestlohn geäußert. Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln und sein Direktor halten dagegen nach wie vor daran fest, dass Mindestlöhne Arbeitsplätze vernichten.

Die Redaktion von "Anne Will" hat den Fehler eingestanden und eine Richtigstellung angekündigt.

Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft Köln - IW Köln (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kerbe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige