Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Nina Ruge plädiert für TV-Frauen über 50

Nina Ruge plädiert für TV-Frauen über 50

Archivmeldung vom 07.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Moderatorin Nina Ruge in München 2008
Moderatorin Nina Ruge in München 2008

Foto: User:optimale
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Moderatorin Nina Ruge plädiert für mehr Fernsehfrauen über 50. "In den USA gibt es da die größere Bandbreite, Oprah Winfrey und Barbara Walters und etliche weitere Moderatorinnen, die deutlich nicht mehr 40 sind", sagte sie dem Magazin "Gala". Vor sechs Jahren gab Ruge die Moderation der ZDF-Sendung "Leute heute" an die 15 Jahre jüngere Karen Webb ab. Ruge: "Ich war 50, und es war mir klar, dass das zumindest einen partiellen Abschied vom TV bedeuten würde."

Mit der People-Berichterstattung habe sie damals abgeschlossen, seitdem moderiere sie vor allem Podiumsdiskussionen und Kongresse und widme sich den Themenfeldern Wirtschaft und Politik. Dass TV-Sender sich verjüngen wollten, könne sie zwar nachvollziehen. Aber: "Viele Themen benötigen für eine glaubwürdige Präsentation eine ordentliche Portion Lebenserfahrung. Im deutschen TV ist das noch nicht so angekommen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sublim in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige