Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Angelina Jolie jetzt Sondergesandte des UNO-Flüchtlingshilfswerks

Angelina Jolie jetzt Sondergesandte des UNO-Flüchtlingshilfswerks

Archivmeldung vom 18.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Angelina Jolie Bild: promiflash.de / de.wikipedia.org
Angelina Jolie Bild: promiflash.de / de.wikipedia.org

Angelina Jolie ist am Dienstag zur Sondergesandten des UNO-Hochkommissars für Flüchtlinge, Antonio Guterres, ernannt worden. "In ihrer neuen Rolle wird sie sich auf große Krisen konzentrieren, die Menschen massenweise in die Flucht treiben", sagte UN-Sprecher Adrian Edwards in Genf. Bisher war die US-Schauspielerin Botschafterin des guten Willens.

Mit der Beförderung wolle man nun das Engagement der 36-Jährigen würdigen, das weit über ihre Aufgaben hinaus gegangen sei, so Edwards. "Dies ist eine außergewöhnliche Position, die die außergewöhnliche Rolle widerspiegelt, die sie für uns gespielt hat."

Jolie war 2001 bei Dreharbeiten in Kambodscha mit großer Armut konfrontiert worden und hatte beschlossen, sich mit Spenden und eigenen Einsätzen in Krisengebieten zu engagieren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zehren in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige