Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Mark Waschke war wütend auf seine Herkunft

Mark Waschke war wütend auf seine Herkunft

Archivmeldung vom 20.02.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Mark Waschke (2015), Archivbild
Mark Waschke (2015), Archivbild

Foto: User:n8eule78
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Schauspieler Mark Waschke ist früher wütend auf seine Herkunft gewesen. "Mit Mitte 30, als ich selbst Vater wurde, habe ich mir endlich erlaubt, meine Wut auf meine Herkunft, auf diese ganze protestantische, puritanische, preußische Prägung zu spüren", sagte er dem "Zeitmagazin".

Und weiter: "Ich konnte auf einmal voller Inbrunst das Gefühl da sein lassen, jetzt könnte ich gerade meine Eltern zusammenklatschen und in die Ecke werfen. Und im nächsten Moment tun sie mir wahnsinnig leid, und meine Liebe für sie erstrahlt in ganz neuem Licht." Sich selbst zu erlauben, zu sehen, was an Gefühlen in ihm wirklich da sei – gegen alle alten Gebote – "das war gut". Waschke ist aus zahlreichen Film- und Theaterproduktionen bekannt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte methyl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige