Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien DDR-Musiker Reinhard Lakomy stirbt mit 67 Jahren

DDR-Musiker Reinhard Lakomy stirbt mit 67 Jahren

Archivmeldung vom 23.03.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.03.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Reinhard Lakomy Pressebild 2009 Bild: Reinhard Lakomy
Reinhard Lakomy Pressebild 2009 Bild: Reinhard Lakomy

Der Komponist, Pianist und Sänger Reinhard Lakomy ist tot. Der DDR-Musiker starb am Samstag in seinem Berliner Haus, teilte sein Management mit. Lakomy gehörte in der DDR neben den Puhdys zu den Künstlern mit den meisten offiziellen Veröffentlichungen. Zu seinen bekanntesten Werken gehört das Kinder-Hörspielmusical "Der Traumzauberbaum", das er gemeinsam mit seiner Ehefrau produzierte.

Seine musikalische Bandbreite reichte von Schlagern über Jazz und elektronische Musik bis zu Hörspielen und Musicals für Kinder. Lakomy war auch politisch engagiert: Bei der Bundestagswahl 2009 hatte er öffentlich zur Wahl der Linken aufgerufen.

Anfang März diesen Jahres wurde bekannt, dass er an einem fortgeschrittenen Bronchialkarzinom erkrankt sei, eine Chemotherapie und damit lebensverlängernde Behandlungsmaßnahmen jedoch ablehne. Er hinterlässt seine Ehefrau und eine Tochter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sherpa in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen