Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer: "Wir haben an 10 Kinder gedacht"

"Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer: "Wir haben an 10 Kinder gedacht"

Archivmeldung vom 29.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Jan Hofer (2011)
Jan Hofer (2011)

Foto: Axel Hindemith
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Er ist "Mr. Tagesschau": Seit 1985 ist Jan Hofer Gesicht der Nachrichtensendung. Exklusiv in Closer spricht er über die Beziehung zu seiner 28 Jahre jüngeren Partnerin und ihr gemeinsames Kind.

Ob sie sich ein weiteres Baby vorstellen können? "Wir haben so an zehn Kinder insgesamt gedacht. Dann bin ich 98", sagt Jan Hofer und lacht. "Nein, im Ernst, das ist so, wie es ist, okay. Man kann es ja nie ausschließen, aber es ist zumindest keins geplant. Meine Partnerin kommt ja jetzt auch langsam in ein Alter, wo man darüber nachdenken muss." Seit vier Jahren sind er und Phong Lan Truong (40) ein Paar. Ihr Beziehungsgeheimnis ist einfach: "Ich würde sagen, wir beide haben uns gesucht und gefunden!" Und ergänzt: "Wissen Sie, warum sie mich liebt? Weil ich zulasse, dass sie einen halben Meter größer ist als ich, wenn sie ihre High Heels anhat."

Daheim schwingt Jan Hofer häufiger den Kochlöffel für den zweieinhalbjährigen Sohn. "Meistens Hausmannsgerichte. Gestern habe ich Kartoffelstampf mit Möhren und Bratwürstchen gemacht. Der Kleine muss ja auch was Vernünftiges essen. Obwohl er Sushi liebt!"

Quelle: Bauer Media Group, Closer (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte vorfall in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige