Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Mitgründer der Rockband Status Quo: Alan Lancaster stirbt im Alter von 72 Jahren

Mitgründer der Rockband Status Quo: Alan Lancaster stirbt im Alter von 72 Jahren

Archivmeldung vom 27.09.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.09.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Alan Lancaster (Mitte) 1988 in Sydney, Australien
Alan Lancaster (Mitte) 1988 in Sydney, Australien

Foto: Urheber
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Alan Lancaster, Mitgründer der britischen Rockgruppe Status Quo, ist im Alter von 72 Jahren verstorben. Dies gab das Plattenlabel „Barrel And Squidger Records“ am Sonntag auf Twitter bekannt.

Weiter ist auf deren deutschen Webseite dazu folgendes zu lesen: "Der 1949 in London geborene Musiker gründete zusammen mit Francis Rossi und Rick Parfitt in den Jahren 1962/1965 die Band, die zu den erfolgreichsten und langlebigsten Rockgruppen zählt. Mitte der 1970er Jahre entschied sich Lancaster, nach Australien zu ziehen. Ab Mitte der 1980er machte Status Quo ohne ihn weiter. 2013 und 2014 trat der Bassist wieder gemeinsam mit Rossi, Parfitt und John Coghlan auf.

„Es war für uns ein großes Privileg, mit Alan in den vergangenen Jahren zu arbeiten. Unser Beileid gilt seiner Familie und Freunden“, schrieb die Plattenfirma.

Laut seinem engen Freund Craig Bennnett litt der Musiker seit einiger Zeit an Multipler Sklerose. Lancaster sei in seinem Haus in Sydney, Australien, am Sonntagmorgen im Kreis der Familie verstorben."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte krug in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige