Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Natalie Dormer will größeres Publikum für Filme mit weiblichen Helden

Natalie Dormer will größeres Publikum für Filme mit weiblichen Helden

Archivmeldung vom 03.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Natalie Dormer (2014), Archivbild
Natalie Dormer (2014), Archivbild

Foto: FameFlynet
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die britische Schauspielerin Natalie Dormer ("Game of Thrones") hofft auf ein größeres Publikum für Filme "mit weiblichen Helden und vielschichtigen Charakteren". Sie träume davon, "dass mehr und mehr Männer solche Fernsehserien und Kinofilme mit der gleichen Begeisterung ansehen wie Frauen", sagte Dormer dem "Zeitmagazin".

Man brauche nicht "notwendigerweise einen Penis, um mit Genuss Kriegsfilme ansehen zu können", so Dormer. "Genauso wenig glaube ich, dass man unbedingt eine Vagina benötigt, um Serien und Filme zu mögen, die von Frauen geschrieben, inszeniert und produziert werden." In erster Linie gehe es schließlich "um gute Geschichten". Für sie bedeute Feminismus "die grundsätzliche Verbesserung der Lebensbedingungen für Frauen und Männer". Auch wenn sie nicht Schauspielerin geworden sei, um die Welt zu verbessern, sei sie der Meinung, "dass es für eine Schauspielerin möglich ist, Anstöße zur Veränderung zu geben".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige