Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Schauspielerin Josefine Preuß hält wenig vom "Tatort"

Schauspielerin Josefine Preuß hält wenig vom "Tatort"

Archivmeldung vom 12.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Josefine Preuß auf der Premiere des Films Saphirblau 2014
Josefine Preuß auf der Premiere des Films Saphirblau 2014

Foto: Michael Schilling
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Schauspielerin Josefine Preuß hält wenig von Krimis. Der "Tatort" sei mit seinen vielen Schauplätzen "inflationär" geworden, sagt sie dem "Zeitmagazin". "In fünf Jahren werden die Schauspieler wertvoll sein, die noch nie in einem Tatort gespielt haben."

Oft sei in Krimis die Polizeiarbeit falsch dargestellt. Das habe Preuß, die aus Brandenburg stammt, von ihrem Vater, einem Polizeidirektor gelernt: "Mein Vater war früher beim SEK. Bei Gangsterfilmen stöhnte er immer: ‚niemand kann die Knarre so halten (…) und dabei abdrücken.‘

Das ist anatomisch durch den Rückstoß nicht möglich. Man muss die Hand immer stützen, so ’ne Knarre hat Wucht."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zischt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige