Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien „Game of Thrones“-Autor George R. R. Martin schockt Fans

„Game of Thrones“-Autor George R. R. Martin schockt Fans

Archivmeldung vom 09.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
George R. R. Martin bei den Hugo Awards (2017)
George R. R. Martin bei den Hugo Awards (2017)

Von Henry Söderlund - https://photos.google.com/share/AF1QipMJFRwgP8unYX_UlCDge7EA49GiU2_yewzdT4NACvaSZE-ovZM_K_qa2Z_Obv2FZA?key=TUc0aEl4MGNxeWVhZnM5UUFVU0tqVmZ6bnBfaUpR"Worldcon 75 - Pre-Hugo Portraiture is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License. (https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/)", CC-BY 4.0, Link

Der US-amerikanische Science-Fiction- und Fantasy-Schriftsteller George R.R. Martin, dessen Romane hinter der TV-Serie „Game of Thrones“ stecken, hat das Ende der Dreharbeiten kommentiert. Darüber schreibt „The Hollywood Reporter“.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" schreibt weiter: "„Ich denke nicht, dass diese Staffel die letzte sein sollte“, sagte der Schriftsteller. Auf diese Entscheidung habe er allerdings keinen wirklichen Einfluss:

„Ich weiß, dass es ein Ende ist, aber es ist sicher kein Ende für mich“, fügte Martin hinzu. „Ich kann Ihnen 20 Charaktere nennen, die in der Serie tot sind und in den Büchern noch leben“, erklärte er.

„Ob sie in den Büchern sterben oder nicht? Keine Ahnung“, so der Autor abschließend.

Fans rund um die Welt warten gespannt auf die neue Staffel der weltbekannten TV-Serie „Game of Thrones“, am 14. April soll es endlich soweit sein.

Zuvor hatte die britische Schauspielerin Emilia Clarke, die in der Serie die „Drachenmutter“ Daenerys Targaryen spielt, erklärt, dass die letzten Episoden die faszinierendsten von allen sein und das Publikum „schockieren“ würden.

Die Serie wird seit 2011 nach den Romanen von George Martin „Das Lied von Eis und Feuer“ gedreht."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zausen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige