Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien R. Kelly in Missbrauchsprozess zu 30 Jahren Haft verurteilt

R. Kelly in Missbrauchsprozess zu 30 Jahren Haft verurteilt

Archivmeldung vom 30.06.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.06.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
R. Kelly, 2007, Archivbild
R. Kelly, 2007, Archivbild

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der ehemalige R&B-Musiker R. Kelly ist im Missbrauchsprozess gegen ihn zu einer Haftstrafe von 30 Jahren verurteilt worden. Ein Gericht in New York legte am Mittwoch dieses Strafmaß fest, nachdem Kelly bereits im September von einer Jury in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen worden war.

Zu den Anschuldigungen gehören etwa die sexuelle Ausbeutung Minderjähriger, Kidnapping und Bestechung. Seine Anwälte hatten bereits angekündigt, gegen das Urteil in Berufung gehen zu wollen. Neben New York gibt es auch in den US-Bundesstaaten Illinois und Minnesota Anklagen gegen den 55-Jährigen. Vor dem Prozess feierte er eine enorm erfolgreiche Gesangskarriere, verkaufte mehr als 140 Millionen Tonträger und gehört damit zu den erfolgreichsten Musikern der Gegenwart.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jedes in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige