Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Darsteller aus US-Reality-Serie tot aufgefunden

Darsteller aus US-Reality-Serie tot aufgefunden

Archivmeldung vom 02.04.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.04.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: flickr.com/alancleaver_2000
Bild: flickr.com/alancleaver_2000

Ein Darsteller aus einer US-Reality-Fernsehserie ist am Montag tot aufgefunden worden. Wie das Promiportal TMZ berichtet, wurde die Leiche von Shain Gandee gemeinsam mit zwei anderen Toten in seinem Auto entdeckt.

Der 21-Jährige war seit dem Wochenende vermisst worden, nachdem er von einem gemeinsamen Ausflug mit seinem Onkel nicht zurückkehrte. Gandee spielte in der Anfang des Jahres in den USA ausgestrahlten MTV-Serie "Buckwild", in der das Kleinstadtleben mehrerer junger Erwachsener im US-Bundesstaat West Virginia thematisiert wird. Nach Ausstrahlung der ersten zwölf Folgen war die Serie im Februar für eine zweite Staffel verlängert worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte droben in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige