Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Melissa George verdient 15 Millionen Dollar mit eigener Erfindung

Melissa George verdient 15 Millionen Dollar mit eigener Erfindung

Archivmeldung vom 09.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Melissa George in June 2009.
Melissa George in June 2009.

Foto: Porter Hovey at http://www.porterhovey.com/
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die australische Schauspielerin Melissa George hat 15 Millionen US-Dollar mit einer simplen Erfindung verdient. Wie sie dem "Britain`s Live"-Magazin verriet, gehört zu ihren simplen Produkten, mit denen sie derart viel Geld verdienen konnte, ein Klebestreifen, den sie "Hemming My Way" nennt.

Von den Streifen werden zwei am Hosensaum befestigt, umgekrempelt und zusammengesteckt, sodass die umgekrempelten Hosenbeine sich nicht von alleine wieder ausrollen können. Damit soll ein Ausfransen der Hosen verhindert werden. Melissa George zeigt sich allerdings auch weiterhin erfinderisch. "Ich habe drei Patente", sagte die Schauspielerin. Die anderen zwei seien allerdings "streng geheim".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mullah in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige