Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Jenny Jürgens sagt, wie der Tod ihres Vaters sie verändert hat

Jenny Jürgens sagt, wie der Tod ihres Vaters sie verändert hat

Archivmeldung vom 25.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: "obs/Gruner+Jahr, Gala/GALA 35/2016"
Bild: "obs/Gruner+Jahr, Gala/GALA 35/2016"

In der aktuellen Ausgabe von GALA (Ausgabe 35/16) berichtet Jenny Jürgens (49) wie schwer sie an dem plötzlichen Tod ihres Vaters Udo trägt: "Ich habe Angst vor der Unberechenbarkeit des Schicksals. Diese Radikalität, mit der die Bombe eingeschlagen hat, hatte etwas Schockartiges für die Familie. Ich habe viele Gespräche mit meinem Bruder geführt, sich dem Leben anders zu widmen, das Leben zu genießen. Jetzt erst recht!"

Inzwischen habe sie ihre Methode, mit diesen Ängsten umzugehen: "An schwierigen Tagen gehe ich in den Eselstall, nehme den Kärcher oder miste aus. Handfeste Arbeit hilft mir."

Udo Jürgens war im Dezember 2014 an einem Herzanfall gestorben. Jenny Jürgens lebt mit ihrem Mann auf Mallorca.

Quelle: Gruner+Jahr, Gala (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte druckt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige