Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien "Tatort"-Erfinder Gunther Witte gestorben

"Tatort"-Erfinder Gunther Witte gestorben

Archivmeldung vom 20.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Tatort
Tatort

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Erfinder des "Tatorts" und ehemalige WDR-Fernsehspielchef Gunther Witte ist tot. Er sei bereits am Donnerstag im Alter von 82 Jahren unerwartet in Berlin gestorben, teilte der WDR am Montag mit. "Gunther Witte war eine der herausragenden Persönlichkeiten des Fernsehspiels. Mit seiner einzigartigen Erfindung der `Tatort`-Reihe hat er den WDR und das deutsche Fernsehen so nachhaltig geprägt wie kaum ein anderer", sagte WDR-Intendant Tom Buhrow. "Das, was er geschaffen hat, bleibt und wird unsere Zuschauer weiterhin bereichern."

Der Dramaturg, Fernsehredakteur, Filmproduzent und Drehbuchautor hatte das Konzept für den "Tatort" 1969 entwickelt. Von 1979 bis 1998 war er Fernsehspielchef beim WDR. Im Jahr 2001 erhielt er die "Besondere Ehrung" des Grimme-Preises, mit der Persönlichkeiten ausgezeichnet werden, die sich um das Fernsehen verdient gemacht haben. Seit Juli 2007 war er Ehrenmitglied der Deutschen Filmakademie.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: