Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Sandra Bullock schaut nicht zurück

Sandra Bullock schaut nicht zurück

Archivmeldung vom 19.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Sandra Bullock (2013)
Sandra Bullock (2013)

Foto: Keraunoscopia
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die US-Schauspielerin Sandra Bullock kümmert sich nach eigenem Bekunden um die Gegenwart und blickt nicht zurück. "Wir sind alle da, wo wir sein sollten. Ich bin genau da, wo ich sein wollte. Man kann nicht zurückgehen. Ich schaue nicht zurück", sagte Bullock im Gespräch mit der "Vogue". "Ich bin dankbar, dass ich hier bin und bin glücklich darüber, was ich habe."

Die Schauspielerin, die sich im Jahr 2010 nach vierjähriger Ehe von TV-Star Jesse James scheiden ließ, erklärte zudem, dass sie sofort mit der Schauspielerei aufhören würde, sollte sich ihre Hollywood-Karriere zum Nachteil ihres vierjährigen Sohnes entwickeln. "Ich denke, dass diese Branche Kindern schnell ihre Kindheit nehmen kann. Ich möchte nicht, dass er wegen meiner Arbeit unter Druck gesetzt wird. Ich würde aufhören und gehen, wenn ich sehen würde, dass das, was ich mache, einen negativen Effekt auf ihn hat", betonte Bullock.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: