Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Wotan Wilke Möhring: "Wir sind zu kurz auf dieser Welt, um dem Erlebnis eines wachsenden Steins nachzuspüren."

Wotan Wilke Möhring: "Wir sind zu kurz auf dieser Welt, um dem Erlebnis eines wachsenden Steins nachzuspüren."

Archivmeldung vom 29.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Wotan Wilke Möhring (2013), Archivbild
Wotan Wilke Möhring (2013), Archivbild

Von Roger Weil - Roger Weil, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=25992566

Als "Tatort"-Kommissar entgeht man seinen Fans wirklich nirgendwo auf der Welt. Der Schauspieler Wotan Wilke Möhring (50, Kommissar Falke im "Tatort" im Hamburger Umland) wurde neulich sogar bei einer Wanderung im Dschungel von Costa Rica erkannt. "Einfach so, im Vorbeigehen, zack, ein Selfie und weg, erstaunlich", erzählt er in der aktuellen Ausgabe des Magazins BRIGITTE.

Genervt ist er davon nicht: "Wenn jemand kommt und um ein gemeinsames Foto bittet, dann weiß ich, dass das auch ganz viel Mut von dieser Person verlangt, mich zu fragen."

Wenn er Abstand vom Promi-Sein braucht, geht er in den Wald, so Möhring in BRIGITTE. Für ihn hat der Wald etwas Spirituelles, Tiere und Pflanzen sind für ihn Lebewesen wie wir: "Sogar die Steine, aber dafür sind wir zu kurz auf dieser Welt, um dem Erlebnis eines wachsenden Steins nachzuspüren."

Quelle: Gruner+Jahr, BRIGITTE (ots)

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rosig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige