Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Prozess um TV-Wettermoderator: Verteidiger fordert Freispruch

Prozess um TV-Wettermoderator: Verteidiger fordert Freispruch

Archivmeldung vom 24.05.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.05.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Fabian Pittich
Bild: Edith Ochs / pixelio.de
Bild: Edith Ochs / pixelio.de

Die Verteidigung des wegen Vergewaltigung angeklagten TV-Wettermoderators fordert dessen Freispruch. Der Verteidiger des Moderators wolle Medienberichten zufolge die Entschädigung seines Mandanten für die Untersuchungshaft und die bei ihm vorgenommenen Durchsuchungen und Beschlagnahmen durchsetzen.

Der 52-Jährige saß vom 20. März bis zum 29. Juli vergangenen Jahres in Haft, weil er seine frühere Freundin vergewaltigt haben soll. Der Moderator selbst hatte die Tat stets bestritten. Die dts Nachrichtenagentur muss aufgrund der aktuellen Rechtsauslegung zum Persönlichkeitsschutz trotz der breiten medialen Berichterstattung weiterhin auf die Nennung des Namens verzichten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte morast in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige