Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Stefanie Giesinger: "Alles was an uns unperfekt ist, macht uns besonders."

Stefanie Giesinger: "Alles was an uns unperfekt ist, macht uns besonders."

Archivmeldung vom 06.04.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.04.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Joy Cover / Bild: "obs/Bauer Media Group, JOY"
Joy Cover / Bild: "obs/Bauer Media Group, JOY"

Mit 17 gewann Stefanie Giesinger den Titel "Germanys next Topmodel". Seitdem ging es für sie nicht nur auf der Karriereleiter steil nach oben, sondern auch in ihrem Privatleben läuft es mehr als gut. In der aktuellen Ausgabe von JOY (05/2018) spricht die 21-Jährige exklusiv über ihre Lieblingsmenschen und die Liebe zu sich selbst.

Seit 1,5 Jahren ist Stefanie mit dem britischen YouTube-Star Marcus Butler zusammen. "Als wir uns kennenlernten dachte ich: 'Ach wieder einer, der nur flirten will.' Aber Marcus hat sich sehr um mich bemüht und ich fing an, mich in ihn zu verlieben." Die beiden lernten sich 2016 auf der amfAR-Gala kennen. Steffi kann sich vorstellen, ihn irgendwann zu heiraten. "Ich hätte auch gerne Kinder, zwei oder drei. Ich finde es wichtig, dass man mit dem Partner über eine gemeinsame Zukunft spricht. Wenn man sich keine vorstellen kann, hat die Beziehung wenig Sinn", erklärt das Model.

Neben Marcus gehört auch Stefanies bester Freund Jannik fest zu ihrem Leben. Die beiden kennen sich schon seit acht Jahren. "Früher waren wir die schlaksigen Weirdos auf dem Schulhof, mit denen keiner abhängen wollte." Heute begleitet er Steffi oft und macht fast alle Insta-Pics von ihr. Nicht nur Marcus und Jannik liegen ihr sehr am Herzen. Auch die Liebe zu sich selbst ist ihr wichtig. "Selbstliebe heißt, seine Einzigartigkeit zu schätzen." Stefanie leidet seit ihrer Geburt an einer Erbkrankheit namens Volvulus, bei der sich der Darm verdreht. Mit 13 hatte sie eine OP, die eine große Narbe auf ihrem Bauch hinterlassen hat. "Damals habe ich geweint und meiner Mutter gesagt, dass ich nie wieder im Bikini rumlaufen werde. Heute zeige ich meine Narbe mit Stolz. Sie erinnert mich daran, was ich alles durchgestanden habe und wie stark ich bin." Stefanie hat gelernt, mit der Krankheit zu leben und genießt jeden Augenblick mit ihren Liebsten. Ihr Motto: "Alles was an uns unperfekt ist, macht uns besonders."

Zu ihren Eltern hat Stefanie ein besonderes Verhältnis. Zu ihnen blickt das Model voller Dankbarkeit auf. "Sie sind damals aus Sibirien nach Deutschland ausgewandert - was für ein mutiger Schritt. Sie haben ihre Heimat aufgegeben, damit mein Bruder und ich eine bessere Zukunft haben. Hätten sie das nicht durchgezogen, würde ich nicht hier sein."

Quelle: Bauer Media Group, JOY (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tarif in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige