Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Nach Trennung: Katie Holmes und Tom Cruise stellen für Tochter eigene Gefühle zurück

Nach Trennung: Katie Holmes und Tom Cruise stellen für Tochter eigene Gefühle zurück

Archivmeldung vom 16.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Tom Cruise und Katie Holmes
Tom Cruise und Katie Holmes

Foto: Angela George
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach der Trennung von Katie Holmes und Tom Cruise stellen die beiden Schauspieler ihrer Tochter Suri zuliebe die eigenen Gefühle zurück. Laut einem Bekannten der beiden Stars will die 33-Jährige Cruise am ersten Schultag ihrer sechsjährigen Tochter dabei haben.

"Tom dreht momentan einen Film in London, schmiedet aber schon Pläne, um an Suris erstem Schultag in New York zu sein", so der Bekannte gegenüber "Radar Online". Die beiden Schauspieler hätten dem Bekannten zufolge viele Telefonate geführt, in denen es hauptsächlich um die gemeinsame Tochter gegangen sei. In diesen habe Holmes Cruise in seinem Wunsch bestärkt, am ersten Schultag von Suri dabei zu sein. Es sei ein wichtiger Moment im Leben der Sechsjährigen und Holmes möchte, "dass Tom daran teilhaben kann. Katie möchte nicht, dass Suri unter der Scheidung ihrer Eltern leidet und deshalb stellen beide Elternteile ihre eigenen Gefühle zurück, wenn es um das Wohlergehen ihrer kleinen Tochter geht", so der Bekannte weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: