Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Sienna Miller: "Frauen sind oft stärker als Männer"

Sienna Miller: "Frauen sind oft stärker als Männer"

Archivmeldung vom 30.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Sienna Miller (2009)
Sienna Miller (2009)

Foto: MyCanon
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die britische Schauspielerin Sienna Miller (33) will ihre zweijährige Tochter Marlowe Ottoline zu einer starken Frau erziehen. "Es geht darum, eine Stimme zu haben, sich nicht überhören zu lassen, an sich selbst zu glauben, aber auch die eigene Verletzlichkeit zeigen zu können", sagte sie im Interview mit dem People- und Lifestyle-Magazin GALA (Ausgabe 19/15).

"Frauen sind oft stärker als Männer", so ihre Einschätzung zu den Geschlechterrollen. Den zweiten Vornamen ihrer Tochter habe sie mit Bedacht gewählt: "Wegen Lady Ottoline Morrell, die zur Clique um die Schriftstellerin Virginia Woolf gehörte. Das waren alles starke, unabhängige Frauen, die für ihren Intellekt und ihren Geist respektiert wurden."

Sienna Miller mauserte sich in den vergangenen Jahren vom It-Girl zur ernst zu nehmenden Schauspielerin. In diesem Jahr dreht sie fünf Hollywood-Filme, ist außerdem Jurymitglied beim Filmfestival in Cannes. Vater ihrer Tochter ist ihr Lebensgefährte, der englische Schauspieler Tom Sturridge.

Quelle: Gruner+Jahr, Gala (ots)

Anzeige: