Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Marilyn Manson glaubt nicht, dass die Feder mächtiger ist als das Schwert

Marilyn Manson glaubt nicht, dass die Feder mächtiger ist als das Schwert

Archivmeldung vom 31.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Marilyn Manson
Marilyn Manson

Foto: Rockman
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Musiker Marilyn Manson glaubt nicht daran, dass Kunst die Welt verändern kann: "Ich glaube nicht daran, dass die Feder mächtiger ist als das Schwert. Der Spruch stammt aus einer Zeit, in der Schusswaffen noch nicht erfunden waren", sagte Manson dem Magazin des "Kölner Stadt-Anzeiger", ohne sich dabei auf das Attentat auf die Redaktion von "Charlie Hebdo" in Paris zu beziehen.

Er selbst wolle mit seiner Musik daher keine konkreten Veränderungen anstoßen, so der 46-Jährige: "Mein Ansatz ist ein anderer: Ich will Chaos sein. Ein Stachel im Fleisch. Ich bin nicht John Lennon, der für seine Überzeugung starb." Dennoch lasse er sich von Morddrohungen gegen ihn selbst nicht von seiner Arbeit abbringen, sagte Manson: "Ich bin so oft unter Todesandrohungen auf die Bühne gegangen, dass das irgendwann nichts Besonderes mehr war. Wenn man dir ein paar Mal mit Mord droht, denkst du dir nicht mehr viel dabei. Das ist natürlich naiv."

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte regnen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige