Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Kim Fisher: "Diät zu halten finde ich schrecklich"

Kim Fisher: "Diät zu halten finde ich schrecklich"

Archivmeldung vom 12.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Kim Fisher (2016)
Kim Fisher (2016)

Von © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=51733951

Fernsehmoderatorin Kim Fisher kann nicht viel mit klassischen Diäten anfangen. "Diät zu halten finde ich auch schrecklich - nichts ist langweiliger als sich zu geißeln. Außerdem ist das so enttäuschend, wenn man es dann doch nicht packt", sagte die 48-Jährige der Zeitschrift "MYWAY".

"Aber bei einem Safttag trinke ich über den Tag verteilt sechs Flaschen - und in jeder stecken drei Kilo Obst und Gemüse. Da habe ich keinen Hunger, überhaupt nicht das Gefühl, auf etwas verzichten zu müssen. Echt, Fasten ist super." Im Großen und Ganzen kann sich die Schauspielerin nicht über ihr Leben beklagen: "Grundsätzlich bin ich ja ein sehr zufriedener Mensch. Aber ich habe eben so Rotphasen. Ich kann von 0 auf 100 abgehen - da bin ich wie ein Schnellkochtopf."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sinnes in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige