Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Will Smith wird nicht in "Independence Day 2" mitspielen

Will Smith wird nicht in "Independence Day 2" mitspielen

Archivmeldung vom 24.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Will Smith (2010)
Will Smith (2010)

Foto: Vanessa Lua at http://www.flickr.com/photos/vanessalua/
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der US-Schauspieler Will Smith wird nicht in dem Film "Independence Day 2" mitspielen. Das verriet Regisseur Roland Emmerich im Gespräch mit der Zeitung "New York Daily News". Als Grund nannte Emmerich die hohen Kosten für ein Mitwirken von Smith in der Fortsetzung des Kino-Hits aus dem Jahr 1996: "Will Smith kann nicht zurückkommen, weil er zu teuer ist", sagte Emmerich dem Blatt.

Zudem habe Smith einen zu bekannten Namen. "Das wäre zu viel. Wir haben ungefähr die Hälfte der Leute, die man aus dem ersten Film kennt, die andere Hälfte sind neue Leute", so der Regisseur weiter. Die Schauspieler Bill Pullman und Jeff Goldblum, die schon beim ersten Teil vor der Kamera standen, sollen hingegen auch im zweiten Teil zu sehen sein. Der Film "Independence Day" hatte weltweit über 800 Millionen US-Dollar eingespielt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte untere in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige