Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Schauspieler Ryan Reynolds: "Ich bin ein Romantiker in jeder Hinsicht."

Schauspieler Ryan Reynolds: "Ich bin ein Romantiker in jeder Hinsicht."

Archivmeldung vom 11.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ryan Reynolds auf der Comic Con 2015
Ryan Reynolds auf der Comic Con 2015

Foto: Gage Skidmore
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Daddy Cool und Superheld: Ab dem 17. Mai ist Schauspieler Ryan Reynolds wieder auf der Leinwand zu sehen. Er verkörpert die Hauptrolle im Superhelden-Film "Deadpool 2". In COSMOPOLITAN) spricht der Kanadier über seine Ehe mit "Gossip Girl"-Schauspielerin Blake Lively, warum er nicht viel Wert auf seinen Titel "Sexiest Man Alive" legt und wie seine Schauspiel-Karriere mit einer großen Lüge begann.

"Ich bin ein Romantiker in jeder Hinsicht. Ich verstecke beispielsweise Nachrichten an verschiedenen Orten. Unterm Kissen, am Spiegel. Der entscheidende Punkt aber ist, Rücksicht zu nehmen und fürsorglich zu sein. Und dafür muss man seinem Partner zuhören", so Reynolds. Ihn selbst kann man ganz einfach mit kleinen Gesten zum Lächeln bringen. "Ein spontaner Strauß Blumen wirkt Wunder. Am besten ohne große Geste."

Mit Blake Lively hat er nach Scarlett Johansson schon die zweite Hollywood-Traumfrau geheiratet. Eine Schwäche für Schönheit hat er jedoch nicht. "Ganz ehrlich, ich habe schon so viele attraktive Menschen getroffen, speziell in Los Angeles. Aber ob jemand auch eine Persönlichkeit hat, merke ich binnen weniger Sekunden. Wenn das nicht der Fall ist, verliere ich sofort das Interesse." Interessant ist für Reynolds eine Frau vor allem "wenn sie über sich selbst lachen kann. Das gilt für alle Menschen."

Über seine Auszeichnung zum "Sexiest Man Alive" sagt der Schauspieler: "Das ist doch lächerlich. Eine pure Illusion. Wenn sich jemand für solche Titel begeistert, dann meine Mutter. Ich glaube, für sie wurde er erfunden. Damit sie jedem davon erzählen kann. Würde ich das tun, hätte man mich schon lang erschossen."

So viel Unterstützung wie heute konnte Reynolds nicht von Anfang an von seinen Eltern erwarten. "So richtig stolz waren beide erst, als ich Erfolg hatte. Davor habe ich das lange geheim gehalten. Alle glaubten, ich würde in Los Angeles aufs College gehen, nachdem ich mein Studium in Vancouver geschmissen habe. Dabei habe ich mich als Schauspieler versucht", erzählt Reynolds.

Quelle: Bauer Media Group, Cosmopolitan (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wollen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige