Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Versteigerung von Wahlwerbezeit peinlicher PR-Gag

Versteigerung von Wahlwerbezeit peinlicher PR-Gag

Archivmeldung vom 26.08.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.08.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Als ebenso ungewöhnlich wie peinlich bewertet das ZDF die bekannt gewordene Internetauktion, mit der die zur Bundestagswahl zugelassene Partei DIE PARTEI einen Teil ihrer für Wahlwerbung zur Verfügung stehenden Sendezeit im ZDF für Wirtschaftswerbung oder Product Placement versteigert.

"Die Parteien erhalten Sendezeit im Fernsehen, um inhaltlich Wahlwerbung zu machen und nicht, um ihre Sendezeit für Zwecke der Wirtschaftswerbung zu verkaufen und sich so jenseits der üblichen Parteieinfinanzierung Geldmittel zu verschaffen. Der Verdacht liegt nahe, dass es sich bei dieser Aktion eher um einen PR-Gag handelt, bei dem unter Missbrauch von Parteiprivilegien Schlagzeilen produziert werden sollen", so der Justitiar des ZDF, Carl-Eugen Eberle. Auch die Verbindung zum Magazin TITANIC – die Redaktion des Satiremagazins hat die Partei gegründet - lege diesen Schluss nahe. "Wir werden den Wahlwerbespot, den DIE PARTEI anliefert, wie jeden anderen auch auf seine Vereinbarkeit mit den staatsvertraglichen Vorgaben prüfen und dann über die Ausstrahlung entscheiden", so der ZDF-Justitiar.

Quelle: Pressemitteilung ZDF

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dioxyd in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige