Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien ARD und Mehmet Scholl einigen sich auf Vertragsauflösung

ARD und Mehmet Scholl einigen sich auf Vertragsauflösung

Archivmeldung vom 10.08.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.08.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Mehmet Scholl für den WDR beim Relegationsspiel 2011 in Bochum
Mehmet Scholl für den WDR beim Relegationsspiel 2011 in Bochum

Foto: Adrian Zawislak
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die ARD und Mehmet Scholl haben sich darauf geeinigt, ihre Zusammenarbeit ab sofort zu beenden. Das teilte der Senderverbund am Donnerstag mit. Mit der Vertragsauflösung endet die neun Jahre dauernde Kooperation mit dem ehemaligen Fußballprofi.

"Wir bedanken uns bei Mehmet Scholl für die großartige Zeit mit einem meinungsstarken, streitbaren und originellen Experten, der unsere Sendungen extrem bereichert hat", erklärte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky. Er habe den Zuschauern "einen tiefen Einblick in den Fußball ermöglicht und sie bestens unterhalten".

Mehmet Scholl bedankte sich laut der Mitteilung "für tolle und ereignisreiche Jahre als Experte bei der ARD". Es habe ihm "immer sehr viel Spaß gemacht".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fichte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige