Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Matthew McConaughey mag Antihelden

Matthew McConaughey mag Antihelden

Archivmeldung vom 04.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
McConaughey, 2011
McConaughey, 2011

Foto: David Torcivia
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der US-Schauspieler Matthew McConaughey mag Antihelden. "Der Antiheld stellt seine eigenen Regeln auf. Er lässt sich nicht ein auf Gesellschaft oder Moralvorstellungen", sagte der 44-Jährige im Interview mit "Zeit Online".

"Das bringt gewisse Freiheiten. Der Held, der die weiße Fahne schwenkt, ist viel besonnener und rücksichtsvoller. Aber ich mag Charaktere am Rande der Gesellschaft, die Ausgestoßenen", fügte der gebürtige Texaner hinzu, der kürzlich mit dem "Golden Globe" für seine Rolle als "Ron Woodroof" im Film "Dallas Buyers Club" ausgezeichnet wurde und als einer der Favoriten für die diesjährige "Oscar"-Verleihung gilt.

Sich selbst findet der Familienvater aber nicht in der Figur des Antihelden wieder. Vielmehr sei er heute in einer Position, "in der ich mir nicht mehr sagen lassen muss, wie ich mein Leben führe. Ich verstehe jedoch, dass das auf politischer, sozialer Ebene so nicht funktionieren kann."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kanada in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen