Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Caroline Peters: Popularität Fluch und Segen zugleich

Caroline Peters: Popularität Fluch und Segen zugleich

Archivmeldung vom 24.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Caroline Peters am Set von Mord mit Aussicht, 2014
Caroline Peters am Set von Mord mit Aussicht, 2014

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC-BY-SA-3.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Für die deutsche Schauspielerin Caroline Peters ist ihre Popularität gleichzeitig ein Fluch und ein Segen: "Einerseits ist es toll, auf der Straße angesprochen zu werden, weil die Leute immer ganz positiv und freundlich auf mich zukommen. Andererseits geht man auch gern mal einkaufen, ohne darüber zu reden, was man gestern wieder im Fernsehen gemacht hat", sagte die 43-Jährige, die mit ihrer Rolle als Kriminalkommissarin in der Eifel-Krimiserie "Mord mit Aussicht" deutschlandweit bekannt wurde, im Gespräch mit der "Superillu".

Sie schätze die Anonymität der Großstadt und könnte sich selbst nicht vorstellen, wie in ihrer Rolle als Kriminalkommissarin Sophie Haas in einem kleinen Eifel-Dorf zu leben. "Das wäre mir einfach viel zu eng. Und es würde mich wahnsinnig machen, dass immer jeder sieht, wo man gerade ist und was man gerade macht", erklärte Peters.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Die Goldene Blume
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gelang in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen