Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Jennifer Love Hewitt war bei Bikini-Fotoshooting nervös

Jennifer Love Hewitt war bei Bikini-Fotoshooting nervös

Archivmeldung vom 22.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Jennifer Love Hewitt auf der Premiere von 27 Dresses (2008) Bild: lukeford.net / de.wikipedia.org
Jennifer Love Hewitt auf der Premiere von 27 Dresses (2008) Bild: lukeford.net / de.wikipedia.org

US-Schauspielerin Jennifer Love Hewitt ist sehr nervös gewesen als sie sich für das Cover des "Shape"-Magazin im Bikini ablichten ließ. Sie habe vor dem Foto-Shooting wenig Zeit gehabt, aus ihrem Körper eine Bikinifigur zu machen, verriet die 33-Jährige dem Magazin "Us Weekly": "Ich hatte nur acht bis zehn Tage zur Vorbereitung".

Sie trainierte mit Zumba-DVDs, machte Pilates und trug während der Dreharbeiten Gewichte an den Beinen. "Das war eine große Hilfe, weil ich nicht viel Zeit für Trainingseinheiten hatte. Ich habe die 4,5 Kilo schweren Gewichte den ganzen Tag getragen." Diese Methode habe sehr viel gebracht. Obwohl die Schauspielerin nun eine Traumfigur hat, will sie für ihre Serie "The Client List" lieber angezogen bleiben. "Ich weiß nicht, warum ich mich jetzt zum ersten mal nackt zeigen sollte. Das scheint mir dumm."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte korea in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige